Zum Hauptinhalt springen

Vorankündigung Schloss-3-Konzerte


• 16.11.2019, 20.00 Uhr: Schmidl & Volpert – Fusion und Worldmusic
• 15.2. 2020, 20.00 Uhr: [AUSVERKAUFT] Martin Tingvall – Solopiano
• 03.04. 2020, 20.00 Uhr: Marco Netzband mit seinem Trio
• 23. 10. 2020, 11.30 Uhr: Thabilé - Afro-Pop & Soul from South Africa
 


• 16.November 2019, 20.00 Uhr Schmidl & Volpert – Rahmenprogramm Jazzfestival 2019

Electronic Fusion und Worldmusic spielen Keyboarder Burkhard Schmidl und E-Gitarrist Jochen Volpert. Schmidl prägte gemeinsam mit den Dissidenten die Weltmusik mit. Seit 30 Jahren erxperimentiert er mit meldiösenKlang-installationen. Und seit er den Blues, Funk. und Jazz von Volperts Gitarren kenn und seinen Spielwitz liebt, rockt er auch wieder. Der Architekten-Konzertsaal liegt in Rottenbauer am Schloss 3, fünf Fußminuten von der Endhalte der Straßenbahn 5.
 


 

• Martin Tingvall – Solopiano am 15.Februar 2020, 20.00 Uhr AUSVERKAUFT

Der schwedische Pianist Martin Tingvall lebt in Hamburg und Snarestad / Südschweden. Sein Trio, das Tingvall Trio, erhielt 2010 (für “Vattensaga”) und 2012 (für “Vägen”) zweimal den ECHO JAZZ als “Ensemble Of The Year – national” , darüber hinaus wurde das Trio 2012 auch mit dem ECHO JAZZ als “Bester Live Act des Jahres” ausgezeichnet. 2011 prämierte eine hochkarätige Jury die Produktion “Vägen” auch mit dem Hamburger Musikpreis HANS als “Beste Musikproduktion des Jahres” . Die Tingvall Trio – Produktionen Vattensaga (Position 21) und “Vägen” (Position 1) erreichten darüber hinaus die deutschen Jazz – Charts, “Vägen sogar die Pop – Charts auf Position 91 . 2012 veröffentlichte er sein erstes Solo Album “en ny dag“, welches sich gleich in den Top 5 der Jazzcharts etablierte. Martin Tingvall ist auch als Komponist für verschiedene Pop-Sänger tätig und schreibt Musik für TV-Produktionen.


 

• Marco Netzband mit seinem Trio am Freitag, den 03.04.2020, um 20:00 Uhr

Der Pianist und Kulturpreisträger der Stadt Würzburg präsentiert mit seinem Trio eine Mischung aus kammermusikalischen Eigenkompositionen und Jazzstandards in modernem Gewand. Seine Mitmusiker sind Felix Himmler am Kontrabass und Tobias Schirmer am Schlagzeug und am Vibraphon, das dem Trio einen frischen, glanzvollen sound verleiht. Das Trio musiziert in sensibler Interaktion mit viel Spielfreude und läßt - stets geschmackvoll - spannende Klangräume entstehen.


 

• Thabilé - Afro-Pop & Soul from South Africa am Freitag, den 23.10.2020, um 20:00 Uhr

Thabilé ist eine aufstrebende Künstlerin aus Soweto in Süd Afrika.
Mit ihrer natürlichen, warmen und starken Stimme kombiniert sie Elemente aus Jazz, Soul und traditioneller afrikanischer Musik.
Ihre Texte sind inspiriert von ihren Kindheitserfahrungen  in der Post-Apartheid in Süd Afrika und vielen unterschiedlichen Lebensgeschichten afrikanischer Frauen.